Erdbestattung

Die Erdbestattung ist eine der traditionellen und gängigsten Bestattungsarten. Hier wird der Verstorbene in einem Sarg der Erde übergeben.

Grabarten:

  • Wahlgräber:
    Grabstätten mit ein oder mehreren Beisetzungsplätzen. Das Nutzungsrecht kann auf Wunsch nach Ablauf der Ruhezeit verlängert werden. Die Ruhezeit beträgt 25 Jahre.
  • Rasengräber:
    Einzelgräber auf einem Rasenfeld, die der Reihe nach belegt werden oder auch ausgesucht werden können. Meistens werden diese bei einer gesetzlich vorgegebenen Ruhezeit von 25 Jahren vergeben.

 

(Die oben genannten Angaben zu den Grabarten können auf den unterschiedlichen Friedhöfen variieren.)